2. Februar 2016

Fashion: Karo-Muster

Kariertes mag ich nicht erst seit Schottland. Nachdem das Muster dort aber überall (und ich meine wirklich überall) auftaucht, hab ich meine Liebe zu Karo neu entdeckt. Heute möchte ich euch ein paar Stücke im schottischen Look zeigen...


Wikipedia sagt zum Thema Karo bzw. Kilt: Der älteste Fund eines Stoffs mit „Karomuster“, stammt aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Das Muster entstand durch Verwendung der Wolle von hellen und dunklen Schafen. Dieses Muster wurde später als „the shepherd's plaid“ bezeichnet. Allerdings enthielt diese Kleidung noch keinen Kilt. Die ältesten nachgewiesenen Tartans sind Regionen zugeordnet, nicht Clans. Das heutige Karomuster, das typisch für den jeweiligen Clan ist, ist vermutlich eine Erfindung des romantischen 18. Jahrhunderts.

Bussitze in Edinburgh

Highland Bagpipe Band

Tänzer bei den Highland Games

Karierte Vorhänge und Lampenschirme im Zug

Dudelsackspieler

karierte Polster in der Glenfiddich Distillery
Auch mein Kleiderschrank ist ein kleines bisschen kariert:
(für euch fotografiert bei perfektem schottischen Wetter ;) )

Rock von Esprit

Ohrenschützer - ein Mitbringsel aus Schottland

Schal von Mango

Tartan bzw. Schal - Mitbringsel aus Schottland

ein Karo-Klassiker - der Burberry-Schal <3

Zusätzlich hab ich für die Karo-Fans unter euch einige Onlineshops durchforstet und ein paar tolle, karierte Teile herausgesucht:






















Mögt ihr Karo auch so gerne wie ich? Welche Teile in eurer Wohnung sind denn kariert?

Kommentare:

Jecky hat gesagt…

Was für coole Inspo! Finde es vor allem 'erfrischend', dass du auch ein paar Elemente aus dem normalen Leben, wie die Sitze, hergenommen hast.

XX aus Nürnberg
Jecky
Want Get Repeat

Sonja hat gesagt…

Hey Jecky! Danke für deine liebe Rückmeldung :)
Ich bin übrigens diese Woche auf der Bio-Fach in Nürnberg, hast du vielleicht irgendwelche Shoppingtipps für mich?
Liebe Grüße aus Salzburg, Sonja