17. Januar 2016

Rezept: Süße Cranberry-Bruschetta

Kürzlich hab ich mir frische Cranberries gekauft, weil ich unbedingt damit experimentieren wollte. Nach dem Kauf hab ich mich auf die Suche nach Rezepten gemacht, in dem die frischen Beeren eine Rolle spielen, nicht die getrockneten. Gar nicht mal so leicht :) Schlussendlich hab ich aber ein Gericht gefunden, das ich gerne testen wollte: Süße Cranberry-Bruschetta!

Im Kühlschrank können Cranberries bis zu einem Monat aufbewahrt werden.
Cranberries werden ungewaschen eingefroren. Sie können dann bis zu einem Jahr aufbewahrt werden. Für den Gebrauch nicht auftauen, sondern die Cranberries mir kaltem Wasser abspülen und wie frische Beeren zubereiten.
Vor dem Kochen der Cranberries müssen weiche Beeren und Stiele aussortiert und dann unter kaltem Wasser waschen.

Erst muss die Cranberry-Sauce hergestellt werden:

Dazu benötigt ihr:
340 g frische Cranberries
200 g Zucker
0,25 l Wasser


Zubereitung:
Zucker und Wasser in einen Topf geben, umrühren bis sich der Zucker auflöst und aufkochen. Die gewaschenen Cranberries hinzufügen und ca. 10 Minuten kochen, bis die Beeren aufplatzen. Man kann auch mit einer Gabel etwas nachhelfen. Bei reduzierter Hitze bis auf die Hälfte eindicken. Die Sauce auf Raumtemperatur abkühlen. In den Kühlschrank stellen, bis die Sauce fest ist. Warm oder kalt servieren. Cranberry-Sauce hält sich gekühlt einige Tage, luftdicht verschlossen bis zu einem ganzen Jahr.



Dann geht es weiter mit der Bruschetta:

Weitere Zutaten für die Bruschetta:
50 g Zucker
60 ml Rotweinessig
½ rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
2 gehackte Knoblauchzehen
2 EL frisch gehacktes Basilikum
1 TL getrockneter Oregano
1 Baguette
etwas Öl


Zubereitung:
Die Cranberry-Sauce und alle weiteren Zutaten, bis auf das Baguette und das Öl, in einen Kochtopf geben. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten kochen, dabei gelegentlich umrühren, bis die Sauce dickflüssig wird. Auf Raumtemperatur abkühlen.
Baguette in diagonale Scheiben schneiden, beidseitig mit Öl bestreichen. Jede Seite 1-2 Minuten goldbraun grillen/braten. Die fertigen Baguettescheiben zum Abschluss mit der Cranberry-Bruschetta-Sauce bestreichen.




Im Kühlschrank ist die Cranberry-Bruschetta-Sauce gut verschlossen bis zu drei Wochen haltbar.
Die Sauce reicht für ca. 16 Brötchen.
Achtung: Die Bruschetta ist wirklich sehr süß. Mein Mann meinte, dass zB. zwei davon als Vorspeise reichen. Als Hauptspeise... muss man Süßes mögen :)




Nächstes Mal möchte ich noch probieren, ob das Ganze mit Käse vielleicht gut harmoniert. Ich könnte mir gut vorstellen ein Stück Brie auf das fertigbestrichene Brötchen zu legen und im Ofen noch kurz zu erhitzen, damit der Käse weich wird und etwas über das Brötchen läuft :)

Keine Kommentare: