12. Dezember 2015

Rezept: Rote Rübe-Suppe mit Kren-Nockerl

Kürzlich luden wir meine Eltern zu einem 3-Gänge-Abendessen ein. Ich möchte euch nun nach und nach die drei Rezepte dazu geben. Heute fangen wir bei der obereasy Vorspeise an: Rote Rübe (Rote Bete)-Suppe mi Kren-Nockerl


Für 4 Portionen benötigt ihr:

ca. 200 g Zwiebel
4 EL neutrales Öl
1 1/2 Liter Rote Rüben-Saft
4 Gemüsesuppenwürfel
250 ml Rama Cremefine zum Kochen
4 EL Maisstärke
400 g Creme Frâiche
4 EL Kren (frisch oder aus dem Glas)
1 Pkg. Gartenkresse
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Dann in Öl anschwitzen und mit dem Saft aufgießen. Die 
Suppenwürfel einbröseln und die Suppe kurz aufkochen.


Inzwischen das Rama Cremefine und die Maisstärke vermischen und in die Suppe rühren. Suppe nochmals aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen.

Für die Garnitur Creme Frâiche mit dem Kren gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Kresseblättchen von den Stielen schneiden.

Suppe mit einem Stabmixer aufschlagen und in den Teller gießen. Aus der Krenmasse Nockerl ausstechen und in die Suppe setzen. Suppe mit Kresse bestreut servieren.


Ich hab die Suppe bereits zweimal für Gäste gekocht und immer sehr viele Komplimente dafür bekommen. Sie ist durch die Verwendung von Saft sehr schnell und einfach zuzubereiten, man kann sie aber natürlich auch mit ganzen, gekochten Rüben machen.

Keine Kommentare: