28. Februar 2015

Rezept: Chia-Pudding

Hier kommt nun der dritte und letzte Teil meiner Reihe "Ideen von der BioFach Messe Nürnberg". Nach den Themen "Möbel aus Europaletten" und "Green Smoothie" möchte ich euch heute Chia Samen näher bringen:


Vor der Messe hatte ich mich mit dem Lebensmittel noch gar nicht beschäftigt. Ich hatte davon gehört, mein Interesse hielt sich aber in Grenzen. Auf der BioFach bekam ich aber die Möglichkeit Chia Samen in Form von Pudding zu probieren. Das ließ ich mir natürlich nicht nehmen.


Ein paar Facts zu Chia:
Bereits für die Maja waren Chia Samen ein Bestandteil ihrer Grundnahrungsmittel, sie wussten auch um die besondere Wirkung. Das aus der Maja Sprache stammende Wort Chia bedeutet übersetzt "Kraft". Chia Samen enthalten ganz viele tolle Stoffe: Omega-3, Antioxidatien, Eisen, Calcium, Magnesium und Ballaststoffe, außerdem Vitamin A und B, Kalium, Bor, Zink, Folsäure und Aminosäuren. Daher wird Chia auch als Power Food bezeichnet. Zusätzlich sind die Samen glutenfrei, sättigen sehr gut und haben kaum Kalorien. Toll, finde ich auch die ganzen Anwendungsbereiche: man kann Müsli mit den Samen ergänzen, sie zu einem Smoothie hinzufügen oder über Salat streuen und Pudding oder Marmelade daraus machen. Chia kann allerdings auch Nebenwirkungen haben, daher sollte man am Tag nicht mehr als 30 g (ca. 4 EL) zu sich nehmen.

Da ich auf der Messe ebenfalls einen Pudding probiert habe, dachte ich mir zeige ich euch heute ebenfalls das extrem leichte Rezept dazu:


Zutaten:
4 EL Chia Samen
250 ml Flüssigkeit nach Wahl: Wasser, Kuh- oder Sojamilch
Gewürze je nach Geschmack: Zimt, Kakao, Vanille,...
Süßungsmittel je nach Geschmack: Honig, Ahornsirup,...
Obst nach Wahl

Die Chia Samen in eine Schüssel geben und mit der Flüssigkeit aufgießen. Gut durchrühren und nach Wunsch die Gewürze zugeben. Dann mindestens 2 Stunden aufquellen lassen. Vor dem Genuss süßen und Obst dazugeben.


Ich hab den Pudding mit laktosefreier Kuhmilch und ohne jegliche Gewürze oder Süße zubereitet. Ich habe mir überlegt zum Pudding ein Apfel-Birne-Zimt-Mus zu verwenden, das bereits sehr süß ist. Außerdem hab ich den Pudding zum Quellen in den Kühlschrank gestellt.
Als ich den ersten Löffel gekostet habe, war ich so positiv überrascht! Ich fand meinen Pudding viiiel besser als den von der BioFach :) Das nächste Mal werde ich aber auch einen Himbeer-Spiegel dazu probieren, wie auf der Messe. Ich bin gespannt, wie euch mein Chia Pudding schmeckt..



Keine Kommentare: